Klingbeil sieht Hamburger SPD als Vorbild für Bundespartei

Lars Klingbeil, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat den Sieg seiner Partei in Hamburg als großen Erfolg bezeichnet. Die Landespartei sei ein gutes Vorbild für die Bundespartei, sagte Klingbeil am Montag im RBB-Inforadio. Man habe in Hamburg gesehen, dass sich die SPD dort "erfolgreich um die Stadt gekümmert" habe.

"Die waren immer zuverlässig. Die hatten eine Idee, wo es hingehen soll. Es war eine Geschlossenheit, die in der Hamburger SPD da war." Jeder in der Stadt habe gewusst, für welche Themen die SPD in Hamburg stehe. Die Bundespolitik könne daraus Lehren ziehen. "Also eine klare Führung, eine Geschlossenheit, eine Erkennbarkeit und eine Klarheit in den Themen. Wenn ich jetzt daran denke, dass ich die Bundestagswahl vorbereite, als Generalsekretär, sind das gerne die Dinge, die ich für die Bundespartei übernehmen möchte", sagte der SPD-Politiker. Unterdessen sieht die Hamburger FDP-Vorsitzende Katja Suding die Gründe für die Verluste in der Hansestadt unter anderem bei den Ereignissen rund um Thüringen. Dies sei "tatsächlich eine schwierige Hypothek". Da sei viel Vertrauen verloren gegangen. "Da war es unsere Aufgabe – und die besteht nach wie vor – dieses Vertrauen wieder aufzubauen", sagte Suding.

Foto: Lars Klingbeil, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60