Koblenz: Frau wirft Dackel in Dönerladen!

Am Donnerstag, den 08.12.2022 gegen 19:30 Uhr erhielt die Polizei Koblenz eine ungewöhnliche Meldung aus einem Dönerladen am Friedrich-Ebert-Ring. Dort sei soeben eine Frau erschienen, die herumgeschrien habe und dann ein Paket über die Theke warf. Im Anschluss sei sie in ihr Auto gestiegen und über eine rote Ampel davongefahren.

Die Einsatzkräfte der Polizei Koblenz öffneten vor Ort das zurückgelassene Paket, in dem sich ein Dackel befand. Der wohlbehaltene Hund konnte dem Tierheim übergeben werden.

Da das Kennzeichen des „Fluchtfahrzeugs“ bekannt war, konnten Hinweise auf den Aufenthaltsort der 27-jährigen Beschuldigten an ihrer Halteranschrift gewonnen werden. In der Wohnung ihres 31-jährigen Lebensgefährten konnte sie sodann angetroffen werden.

Bei der Beschuldigten konnten Anzeichen für einen Betäubungsmittelkonsum festgestellt werden. Ein Vortest reagierte positiv auf Cannabis. Ihr wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen, da sie von Zeugen fahrend gesehen wurde. In der Wohnung des Lebensgefährten konnten zudem weitere Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Gegen beide wurden Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, sowie gegen die 27-Jährige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinflusses, eingeleitet.

Polizeipräsidium Koblenz