#Koblenz: #Schlägerei in der #Innenstadt – Zeuge landet im #Gefängnis!

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen drei Männern kam es am gestrigen Dienstagabend, 22.05.2018, gegen 19.35 Uhr, vor einem Discount-Markt in der Koblenzer Clemensstraße.

Ein 40-jähriger und ein 57-jähriger Mann, beide aus Koblenz, waren zunächst in Streit geraten. Als dieser zu eskalieren drohte, mischte sich dann noch der 29-jährige Sohn des älteren Mannes ein, weil er seinem Vater helfen wollte. In der Folge schlug der 40-jährige den Sohn seins Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht. Durch den Schlag geriet dieser ins straucheln, knickte um und zog sich dabei einen Bruch des Sprunggelenks zu.

Er musste durch einen Krankenwagen zur weiteren Versorgung seiner Verletzungen in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht werden. Die beiden anderen Männer erlitten nur leichtere Verletzungen. Alle Beteiligten hatten offensichtlich zuvor dem Alkohol zugesprochen. Den 40-Jährigen erwartet nunmehr ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Nebeneffekt: Im Rahmen der routinemäßigen Überprüfung eines 39-jährigen unbeteiligten Tatzeugen stellte sich heraus, dass gegen diesen ein Haftbefehl vorlag. Der 39-jährige Koblenzer wurde vor Ort verhaftet und durch die Polizei ins Gefängnis überstellt.

Polizeipräsidium Koblenz

 

 

 

Werbeanzeigen