Köln: Randalierer aus Kenia springt vor fahrende Autos!

Köln
Köln

Polizeibeamte haben am Donnerstagabend (26. November) auf der Frankfurter Straße im Stadtteil Höhenberg einen alkoholisierten und unter Drogeneinfluss stehenden Mann nach einem Angriff auf eine Autofahrerin (45) vorläufig festgenommen. Der aus Kenia stammende 33-Jährige war gegen 19.30 Uhr laut schreiend vor mehrere fahrende Autos gesprungen, hatte die 45-Jährige zum Anhalten genötigt und mit den Händen auf die Motorhaube ihres BMW geschlagen. Mehrere Autofahrer und ein Tankstellenmitarbeiter waren der Frau zur Hilfe geeilt und hatten den Randalierer mit vereinten Kräften bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festgehalten.

Bei der Festnahme versuchte der 33-Jährige, die Polizisten mit Kopfstößen zu verletzten. Ein Arzt entnahm dem 33-Jährigen im Polizeipräsidium eine Blutprobe. Der Festgenommene soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. (al/de)

 

Polizeipräsidium Köln

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60

1 KOMMENTAR

  1. Freie Kost und Logis, für einen „Schutzsuchenden“. Er erhält jetzt bestimmt einen Sonder-Catering-Service im Knast, damit es ihm richtig schmeckt, um sein Wohlbefinden in Germoney nicht zu sehr zu strapazieren.

Comments are closed.