Könnten mRNA-Impfstoffe die DNA dauerhaft verändern? Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass dies der Fall sein könnte

Die Forschung von Wissenschaftlern in Harvard und am MIT zu SARS-CoV-2-RNA hat Auswirkungen darauf, wie mRNA-Impfstoffe die genomische DNA dauerhaft verändern können, so Doug Corrigan, Ph.D., ein Biochemiker-Molekularbiologe, der sagt, dass weitere Forschung erforderlich ist.

9. April 2021 ( Verteidigung der Kindergesundheit ) – Im vergangenen Jahr war es für die Amerikaner so gut wie unmöglich, die Entscheidung der Medien, Impfstoffe zur dominierenden COVID-Erzählung zu machen, nicht zu bemerken, und eilte dazu, noch  bevor  Todesfälle aufgrund von Coronaviren auftraten.

Die schräge Berichterstattung der Medien hat einen besonders fruchtbaren PR-Schub für Messenger-RNA  (mRNA) -Impfstoffe geliefert  –  Jahrzehnte in der Herstellung,  aber nie für den menschlichen Gebrauch zugelassen – und dazu beigetragen, die  experimentelle  Technologie näher an die regulatorische Ziellinie heranzuführen.

Unter normalen Umständen stellt der Körper  aus der DNA im Zellkern mRNA her („transkribiert“)  . Die mRNA wandert dann aus dem Kern in das  Zytoplasma , wo sie Anweisungen darüber gibt, welche Proteine ​​hergestellt werden sollen.

Im Vergleich dazu senden mRNA-Impfstoffe ihre  chemisch synthetisierte  mRNA-Nutzlast (gebündelt mit Anweisungen zur Herstellung von Spike-Proteinen) direkt in das Zytoplasma. Weiterlesen……………

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60