Kreis Groß-Gerau hebt Ausgangssperre auf! – Inzidenz fällt den fünften Tag in Folge unter die Marke von 200

Foto: Screenshot Kreisverwaltung Groß-Gerau
Weil am Sonntag am fünften Tage in Folge die maßgebliche Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus unter die Marke von 200 gefallen ist, hat der Kreis Groß-Gerau seine am 18. Dezember 2020 verlängerte Ausgangssperre für den gesamten Kreis wieder aufgehoben. „Bereits am Sonntagabend gilt die nächtliche Ausgangssperre im Kreis nicht mehr“, sagte Landrat Thomas Will am Sonntagmittag nach dem Corona-Briefing. In den vergangenen Tagen war für die Zeit zwischen 21 Uhr abends und 5 Uhr morgens der Aufenthalt im öffentlichen Raum im Kreis nur aus gewichtigen Gründen erlaubt gewesen.
Im Kreis Groß-Gerau lag der Wert der 7-Tage-Inzidenz (die der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner*innen innerhalb der vergangenen sieben Tagen) nach dem vergangenen Dienstag (206,8) unterhalb der Marke von 200. Am Mittwoch, 16. Dezember 2020 betrug er 197,1; am Donnerstag 195,3; am Freitag 171,3; am Samstag 176,3 und am heutigen Sonntag, 20. Dezember 2020, 186,1. Quelle: FB Kreisverwaltung Groß-Gerau
Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60