Laschet: Kanzlerkandidat muss Mitglied des Bundestages sein

Deutscher Bundestag, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet (CDU), hat sich mit Blick auf eine Kanzlerkandidatur für ein Junktim ausgesprochen. "Ein Regierungschef sollte auch Mitglied des Parlaments sein", sagte er der "Welt am Sonntag". Für ihn persönlich stehe diese Frage aber erst nach der endgültigen Festlegung des Kanzlerkandidaten an.

Der CDU-Chef sagte, er werde zusammen mit CSU-Chef Markus Söder zwischen Ostern und Pfingsten klären, wer die Union in den Bundestagswahlkampf führen werde. Die Ergebnisse der beiden kommenden Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz hätten dabei "keinen" Einfluss. "Ich spüre in diesen ersten 40 Tagen viel Zuspruch und Rückendeckung. Und jeder weiß, dass Kommunal- und Landtagswahlen in den sehr unterschiedlichen Ländern immer einen ganz eigenen Charakter haben", sagte Laschet der "Welt am Sonntag".

Foto: Deutscher Bundestag, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60