Leipzig: Marokkaner messert und schlägt 28–jährigen Marokkaner!

Ort: Leipzig; OT Plagwitz, Karl-Heine-Straße
Zeit: 13.10.2017, 04:50 Uhr

In der Nacht zum Freitag wurde die Polizei in die Karl-Heine-Straße gerufen. Dort soll es vor einem Lokal eine körperliche Auseinandersetzung gegeben haben. Am Ort stellten die Beamten einen 28–jährigen Marokkaner fest. Er hatte eine blutende Stichverletzung am Gesäß und eine Platzwunde am linken Auge. Er sprach nur sehr schlecht Deutsch, machte mit Worten und Gesten den Beamten verständlich, dass er eine Flasche auf den Kopf bekommen hatte. Schließlich hätte der Angreifer auf ihn eingestochen, ihn am Po verletzt und wäre davongelaufen. Trotz Sprachbarriere war eine detaillierte Beschreibung des Kontrahenten möglich. Schließlich stellten die Beamten nur wenige Straßen weiter einen 24–jährigen Marokkaner fest, auf den die Beschreibung passte. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (Ber)

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60