#Leipzig: 21-jährigen #Syrier #tritt #Securitymitarbeiter mit #beschuhten #Fuß ins #Gesicht!

 

Ort:      Leipzig, OT Zentrum, Brühl  

Zeit:     21.12.2017, 19:20 Uhr

In einem Einkaufszentrum gab es Streitigkeiten in der ersten Etage vor einem Ladengeschäft mit mehreren ausländischen Personen. Mitarbeiter der Security wurden hinzugerufen. Daraufhin trennte sich die ausländische Personengruppe. Einer flüchtete in das Erdgeschoss und wurde hier durch einen Mitarbeiter  der Security angesprochen und aufgehalten. Es gab zunächst eine verbale Auseinandersetzung, die darin gipfelte, dass der Securitymitarbeiter zusammen mit der Person auf den Boden fiel, da die ausländische Person flüchten wollte. In diesem Augenblick kam eine andere ausländische Person und trat mit dem beschuhten Fuß mitten in das Gesicht des 21-Jährigen Mitarbeiters. Daraufhin  konnte die andere Person flüchten. Der „Schuhtreter“ konnten durch einen zufällig anwesenden Polizeibeamten in Zivil und einem anderen Passanten festgehalten und der mittlerweile eintreffenden Polizei übergeben werden. Es handelte sich dabei um einen 21-jährigen Syrier. Der 21-jährige Securitymitarbeiter wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort seine Gesichtsverletzungen behandelt. Die Ermittlungen zu der geflüchteten Person laufen noch, da Bekleidungsgegenstände von dieser Person aufgefunden wurden, die Hinweise auf die Identität geben könnten. Gegen den 21-jährigen Syrier wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. (Vo)

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60