LKW-Brand auf der A60 höhe Mainz-Laubenheim

 

Gegen 06:30 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einen brennenden LKW auf der A60 in Fahrtrichtung Bingen an der Anschlussstelle Laubenheim. Es stellte sich heraus, dass der Sattel -Auflieger zwischen zwei Achsen Feuer gefangen hatte. Die Feuerwehr konnte den Brand sehr schnell löschen. Die Brandursache war wahrscheinlich ein in Brand geratenes Plastikteil. Der LKW war nicht beladen. Löschversuche des 38-jährigen Fahrers aus Frankfurt verliefen erfolglos. Der Mann musste wegen des eingeatmeten Rauchs vom Rettungsdienst versorgt werden. Die beiden rechten Fahrstreifen mussten vorübergehend gesperrt werden. Nach Eintreffen der Autobahnmeisterei konnte der mittlere Fahrstreifen wieder geöffnet werden. Die Bergung erwies sich zunächst als schwierig, da die Achsen des Aufliegers zu stark erhitzt waren. Es bildete sich ein Rückstau von etwa 11 Kilometer. Die Verkehrsbehinderung dauerte bis gegen 10:30 Uhr.

Polizeiautobahnstation Heidesheim