Lorsch: 30 Stunden ohne Tagesruhezeit mit Reisebus unterwegs!

Insgesamt 1.300 Euro Sicherheitsleistung haben Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen bei einer Verkehrskontrolle am Montag (03.06.) erhoben. Gegen 11.45 Uhr stoppten die Polizisten einen Reisebus auf der Autobahn 67 bei Lorsch. Der Bus war auf dem Weg aus dem Kosovo in Richtung Köln. Die beiden Busfahrer händigten den Einsatzkräften gefälschte Urlaubsbescheinigungen aus und gaben an, das Fahrzeug erst in Österreich übernommen zu haben. Ermittlungen ergaben jedoch, dass sie seit knapp 30 Stunden den Bus Non-Stopp gesteuert hatten, ohne eine Tagesruhezeit einzulegen. Für die beiden 35 und 54 Jahre alten Männer war die Fahrt zu Endet, zudem mussten sie jeweils 250 Euro an Sicherheitsleistung aufbringen. Für das Unternehmen wurden zusätzlich 800 Euro fällig. Ein Ersatzfahrer übernahm anschließend den Bus.

Polizeipräsidium Südhessen