Mannheim: Zwillingsbereifung löst sich an Reisebus und verursacht Sachschaden!

Am Samstagnachmittag machte sich die Zwillingsbereifung eines Reisebusses selbstständig. Der 39-jährige Busfahrer war gegen 13.50 Uhr auf der Wilhelm-Varnholt-Allee in Richtung Mannheim unterwegs. Unmittelbar vor der Riedbahnbrücke lösten sich aufgrund eines technischen Mangels die beiden linken Reifen der mittleren Achse und streiften zunächst den eigenen Bus. Anschließend sprang einer der Reifen auf das Dach eines 43-jährigen Mercedes Fahrers, ehe die beiden „Ausreißer“ ohne weitere Zwischenfälle im Grünstreifen landeten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Reifen verursachten Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Der Reisebus musste abgeschleppt werden. Die 48 Fahrgäste konnten ihre Fahrt mit zwei kleineren Ersatzbussen fortsetzen.

Polizeipräsidium Mannheim