Marburg- 26-Jähriger nach Auseinandersetzung schwerst verletzt!

In der vergangenen Nacht (27.01.2024) wurde in der Stresemannstraße, im Bereich der Lahnwiesen, ein 26-Jähriger im Zuge einer Auseinandersetzung schwerst verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Nach den ersten Erkenntnissen kam es gegen 03:15 Uhr, einer Auseinandersetzung zwischen mindestens zwei Männern, bei der ein 26-jähriger Syrer vermutlich durch ein Messer schwerste Verletzungen im Bereich des Oberkörpers erlitt.

Zeugen hielten den 31-jährigen Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten fest. Der in Gaza geborene Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Er sitzt derzeit in den Gewahrsamszellen der Polizei ein.

Rettungskräfte brachten den Schwerverletzen in ein Krankenhaus.

Weitere Auskünfte können aufgrund der andauernden Ermittlungen derzeit nicht gegeben werden und sind frühestens am kommenden Montag zu erwarten.

Polizeipräsidium Mittelhessen