Messer-Report aus #Köln: #Obdachloser durch #Messerangriff schwer verletzt – Festnahme!

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Gestern Abend (22. Mai) ist ein Obdachloser (27) in der Kölner Innenstadt durch einen Messerangriff schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Nach Einschätzung der Ärzte ist sein Gesundheitszustand derzeit stabil. Polizisten nahmen noch in der Nacht einen Tatverdächtigen vorläufig fest.

Nach ersten Ermittlungen kam es gegen 22.15 Uhr auf der Komödienstraße zu einem Streit zwischen dem 27-Jährigen und seinem Kontrahenten (28), der ebenfalls dem Obdachlosenmilieu angehört. Als die Auseinandersetzung eskalierte, zog der Angreifer das Messer und stach zu.

Wenige Stunden später trafen Polizisten den flüchtigen Täter an einer Stadtbahnhaltestelle im Stadtteil Deutz an und nahmen ihn fest. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an. (he)

Polizeipräsidium Köln

 

 

 

Werbeanzeigen