#Mettmann: #Silvesterböller in Smart gelegt!

In der Silvesternacht (31. Dezember 2019 auf 1. Januar 2020) hat ein bislang unbekannter Täter einen Böller in einen Smart gelegt, welcher an der Ecke Hofstraße / Jägerstraße in Hilden geparkt war. In dem Auto ist es dadurch zu einem Brand gekommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach dem Täter. Dabei bittet sie um Unterstützung durch sachdienliche Hinweise.

Gegen 4:45 Uhr meldete sich ein Anwohner bei der Polizei. Er gab an, kurz zuvor einen Mann dabei beobachtet zu haben, wie dieser einen Silvesterböller anzündete und dann in einen Smart legte, welcher an der Ecke Hofstraße / Jägerstraße geparkt war. Nachdem der Böller gezündet wurde, sei es in dem Auto zu einem kleinen Brand gekommen – das Feuer sei jedoch von alleine wieder ausgegangen.

Als die Polizeibeamten wenig später am Tatort erschienen, fanden sie das Auto unverschlossen und von außen scheinbar unbeschädigt vor. Der Innenraum war jedoch erheblich beschädigt: So hatten augenscheinlich beide Sitze gebrannt, zudem war das Auto verrußt. An dem Smart entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt mindestens 1.500 Euro.

Bei der Fahndung nach dem Verursacher konnten die Polizeibeamten keine verdächtigen Personen mehr antreffen. Daher wendet sich die nun ermittelnde Kriminalpolizei mit einer Täterbeschreibung an die Öffentlichkeit:

Der Täter war:

   - männlich
   - etwa 30 bis 40 Jahre alt
   - etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß
   - von schlanker Statur
   - bekleidet mit einer schwarzen Wollmütze, einer blauen Jeans und 
     einer dunklen Jacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden jederzeit unter der Rufnummer 02103 898-6410 entgegen.

 

Kreispolizeibehörde Mettmann

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60