Müntefering sieht mögliche Neuwahlen kritisch

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der ehemalige SPD-Chef Franz Müntefering hat seine Partei vor einem Ausstieg aus der Großen Koalition und damit verbundenen möglichen Neuwahlen gewarnt. "Wenn man in der Regierung ist, kann man mehr tun für die Menschen, die einem wichtig sind, als wenn man nicht drin ist. Möglicherweise wird sich die Ausgangslage für die SPD nach Neuwahlen nicht verbessern", sagte Müntefering dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Außerdem werde die Partei, die "jetzt erkennbar die Schuld am Scheitern der Koalition auf sich lädt, keinen Ruhm ernten, sondern von den Wählern die Quittung bekommen". Die Bundestagswahl 2021 sei "gar nicht so weit weg", so Müntefering weiter. Die SPD könne Forderungen etwa nach einem Investitionsprogramm auch in das nächste Wahlprogramm aufnehmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.