Nach Tötungsdelikt in Duisburg: Haftbefehl gegen 14-jährigen Freund des Mädchens erlassen!

Am Montag (12. Oktober) wurde der 14-jährige Duisburger, wegen des Verdachts, seine 14-jährige Freundin getötet zu haben, einem Haftrichter vorgeführt. Der Richter erließ einen Haftbefehl wegen Totschlags.

Die beiden Jugendlichen waren am Freitag als vermisst gemeldet worden. Während der Junge noch am Abend dieses Tages in Düsseldorf aufgegriffen und zu seinen Eltern gebracht worden war, konnten Polizei und Feuerwehr das Mädchen am Samstag nach entsprechenden Suchmaßnahmen nur noch tot in einem Abbruchhaus bergen. Eine Obduktion der 14-Jährigen hatte ergeben, dass stumpfe Gewalteinwirkung auf ihren Kopf zum Tode führte. Weil sich ihr Freund in seiner Vernehmung in Widersprüche verstrickte, wurde er am Sonntag unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Duisburg hatte den Haftbefehl beantragt.

 

Polizei Duisburg

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60