Nauheim: Wegen Streit um Corona-Abstand wird 18-jähriger niedergestochen!

Weil ein 38 Jahre alter Mann am Samstag (28.11.), gegen 16.45 Uhr, in einem Supermarkt in der Königstädter Straße offenbar andere Kunden belästigte, wollte ein Angestellter des Marktes die Polizei verständigen.

Der 38-Jährige habe dann, nach derzeitigem Ermittlungsstand, zunächst auf den Marktmitarbeiter eingetreten und eingeschlagen sowie dessen Handy an sich genommen. Beim Verlassen des Supermarktes traf der Mann anschließend auf einen 18 Jahre alten Mann, auf den er mit einem Messer einstach. Der 18-Jährige wurde hierbei lebensbedrohlich verletzt. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst mit seinem Auto vom Tatort, konnte aber gegen 20.45 Uhr im Rahmen der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen vor seiner Wohnanschrift festgenommen werden. Bei seiner Festnahme verletzte er einen der eingesetzten Polizisten durch einen Biss.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde der 38-Jährige am Sonntag (29.11.) einer Ermittlungsrichterin vorgeführt, die gegen den Mann die Untersuchungshaft wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes anordnete. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen des für Tötungsdelikte zuständigen Kommissariats 10 der Rüsselsheimer Kriminalpolizei zu den genauen Hintergründen der Tat dauern derweil an.

Der 18 Jahre alte, schwerverletzte Mann befindet sich noch immer auf der Intensivstation, sein Gesundheitszustand hat sich mittlerweile glücklicherweise stabilisiert.

Weitere Auskünfte zum Sachverhalt erteilt ausschließlich die Pressestelle der Staatsanwaltschaft in Darmstadt.

 

Polizeipräsidium Südhessen

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60

1 KOMMENTAR

  1. Diese ewige Angst macherei seitens der Regierung,einiger Regierungsmitglieder und des RKI zwecks Abstand halten.Macht die Menschen zu Mördern weil man vielleicht ausersehen jemandem mal zu nahe kommt.
    Will das die Merkel Regierung aus den Menschen Mörder zu machen . Mit dieser Coronahysterie sind besonders Menschen anfällig die Coronagläubigen die werden dann zu Messerstechern . Traurig wie weit unsere Gesellschaft gekommen ist .

Comments are closed.