Nawalny zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt

Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur

Moskau (dts Nachrichtenagentur) – Der Kreml-Kritiker Alexei Nawalny ist zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Damit kam ein Gericht in Moskau am Dienstag den Forderungen der Staatsanwaltschaft nach. Eine frühere Bewährungs- wurde in eine echte Haftstrafe umgewandelt.

Grund sind angebliche Verstöße gegen Bewährungsauflagen. Absitzen muss Nawalny davon aber nur zweieinhalb Jahre, da er bereits ein Jahr im Hausarrest verbracht hatte, so das Gericht. Das Verfahren, in dem der Oppositionspolitiker ursprünglich verurteilt wurde, galt als politisch motiviert. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hatte die Verurteilung Nawalnys als willkürlich gerügt. Der Kreml-Kritiker war vor Kurzem aus Deutschland nach Russland zurückgekehrt – und unmittelbar nach der Landung in Moskau festgenommen worden. In der Bundesrepublik hatte er sich zuvor von einem Giftanschlag erholt. Bei Protesten gegen seine Inhaftierung waren zuletzt in Russland mehrfach Tausende Menschen auf die Straße gegangen. Bei den Demonstrationen kam es zu zahlreichen Festnahmen.

Foto: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60