Neue Moderne Vampire: Kann junges Blut das Altern bei Menschen verlangsamen?

In der Wette, dass viele Menschen ewig leben wollen – oder zumindest länger als das, was die meisten Menschen tun – berichtet ein spanischer Hersteller von Pharmazeutika und Chemikalien über die Ergebnisse von klinischen Phase-2-Studien, die zeigen, dass Blut, das jungen Menschen entnommen wird, älteren Alzheimer und Parkinson helfen kann Patienten.

Mit anderen Worten, sie versuchen, Blut von jungen Menschen zu verwenden, um das Altern und altersbedingte Krankheiten umzukehren. Laut Newsweek strömt eine „Flut“ von Investmentfonds in Milliardenhöhe in das Projekt, um die daran arbeitenden Biotechs zu finanzieren.

Besonders ein Experiment begeisterte die Wissenschaftler: Diese Studie zeigte, dass das Einbringen von jungem Blut in ältere Mäuse die Stammzellen der älteren Mäuse revitalisieren und die Mäuse wieder jung wirken lassen könnte. Dieses Experiment ist im Gange und noch lange nicht endgültig, aber als die erstaunlichen Ergebnisse der Studie bekannt wurden, hörten Wissenschaftler von Alzheimer-Patienten, die für Versuche am Menschen plädierten.

Unterm Strich ist die Idee, junges Blut zur Lösung von Altersproblemen einzusetzen, noch in der Entwicklung und noch lange nicht marktreif, aber Newsweek sagt, dass bestimmte Bedenken bereits aufgekommen sind. Newsweek fragt beispielsweise: „Werden arme junge Leute dazu gezwungen, ihr Blut an ältere Milliardäre zu verkaufen? Werden magische Anti-Aging-Pillen die Provinz der Park Avenue und Hollywood reich werden, wie Facelifts, Haarstöpsel und Botox-Injektionen?“

„Wird der Rest von uns senilen Bauern gezwungen sein zu sehen, wie sie rückwärts altern, während wir verdorren und sterben?“

 

QUELLE: Newsweek 7. April 2021

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60