Neueste CDC-Daten zeigen, dass 106 Kinder starben, 48.033 erlitten Nebenwirkungen nach der COVID-19-Impfung!

Jüngste Daten der Centers for Disease Control and Prevention  (CDC) zeigen, dass 106 Kinder nach der Impfung gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) gestorben sind .

Eine schnelle Suche im Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) ergab, dass bis zum 22. April 48.033 Berichte über Nebenwirkungen der COVID-19-Impfstoffe bei Kindern eingegangen waren. Eine ähnliche Suche nach schwerwiegenden Nebenwirkungen bei Kindern, die von Krankenhausaufenthalten bis zu dauerhaften reichten Invalidität und Tod ergaben 12.548 Ergebnisse.

All diese Daten zeigten, dass Kinder Nebenwirkungen auf die COVID-19-Injektionen erlitten haben – entweder durch das Stillen von geimpften Müttern oder durch übereifriges medizinisches Personal, das Kinder geimpft hat, die noch keinen gesetzlichen Anspruch auf die Impfstoffe hatten.

Am 22. April starben zwei Kinder unter sechs Monaten sowie vier weitere Kinder im Alter zwischen einem und fünf Jahren.

Die von VAERS erhaltenen Informationen zeichnen nicht das ganze Bild. Die CDC selbst schätzt, dass nur 1 bis 10 Prozent der Nebenwirkungen tatsächlich an das System gemeldet werden. Somit könnte die Zahl der Kinder, die an den Impfstoffen starben, bis zu 10.600 betragen. (Siehe auch:  Dr. Zelenko: Covid-Impfstoffmandate für Kinder sind „erzwungene menschliche Experimente, Verbrechen gegen die Menschlichkeit“. )

Dennoch versuchen die Arzneimittelbehörden in den USA, die Verabreichung der Injektionen an Kinder im Alter von sechs Monaten zu genehmigen.

Big Pharma drängt auf COVID-Impfungen bei Kindern

Es ist seit langem bekannt, dass Kinder am wenigsten vom COVID-19-Virus betroffen sind, und Impfstoffe mit schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen in Verbindung gebracht werden . Dennoch setzen sich große Pharmaunternehmen wie Moderna mit ihrem Wunsch durch, sie so schnell wie möglich zu impfen, indem sie bei der  Food and Drug Administration  (FDA) eine Notfallgenehmigung für ihre Zwei-Dosen-Impfstoffe für Kinder im Alter von sechs Monaten beantragen.

 

 

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens, einschließlich der CDC, haben die natürliche Immunität von Kindern konsequent heruntergespielt und ignoriert, obwohl Studien bestätigen, dass sie der „impfinduzierten Immunität“ ebenbürtig oder sogar überlegen ist.

Ironischerweise, obwohl die Behörde Kindern COVID-19-Impfstoffe aufzwingt, fühlt es sich für ihren Windpocken-, Masern-, Mumps- oder Röteln-Impfstoff nicht so an. Die Agentur sagte, dass diese Impfstoffe nicht notwendig sind für Personen, die eine Laborbestätigung früherer Infektionen haben oder Bluttests hatten, um zu zeigen, dass sie gegen die oben genannten Krankheiten immun sind.

Studien haben auch gezeigt, dass Kinder ein sehr geringes Risiko haben, die COVID-19-Infektion auf andere Kinder oder Erwachsene zu übertragen, wie in Haushaltsübertragungsstudien gezeigt wurde.

Ein Bericht aus dem Jahr 2020 besagt auch, dass Wissenschaftler beobachtet haben, dass es Kindern viel besser geht als Erwachsenen, wenn es darum geht, sich mit dem Virus zu infizieren. Darüber hinaus haben sie weitaus weniger Krankheiten oder Todesfälle durch COVID.

Eine andere Studie, diesmal aus dem Jahr 2021, ergab auch, dass die Immunzellen der Atemwege bei Kindern bereit sind, Viren zu erkennen, was zu einer stärkeren und früheren Reaktion auf eine Infektion im Vergleich zu Erwachsenen führt. (Verwandt:  Durchgesickertes streng geheimes Pfizer-Dokument zeigt, dass der COVID-19-Impfstoff VIEL GEFÄHRLICHER ist, als die Welt weiß .)

Pfizer hat auch zugegeben, dass nach eigenen Studiendaten die Todeswahrscheinlichkeit bei Kindern durch die COVID-19-Impfung 107-mal höher ist als der Tod durch COVID selbst. Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren starben statistisch 52-mal häufiger, wenn sie doppelt geimpft wurden. Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren mit zwei COVID-Impfungen starben mindestens dreimal häufiger als ungeimpfte Personen derselben Altersgruppe.

Folgen Sie  VaccineDamage.news  für weitere Informationen über die Nebenwirkungen von COVID-19-Impfstoffen.

Sehen Sie sich den folgenden Clip an, um mehr über die Gefahren von COVID-19-Impfstoffen für Kinder zu erfahren .

Dieses Video stammt vom chinesischen Takedown-Kanal EVIL CCP auf Brighteon.com .

Weitere verwandte Geschichten:

Florida Surgeon General: Die Risiken des COVID-Impfstoffs überwiegen die Vorteile für gesunde Kinder .

Covid-„Impfstoff“-Vorschriften gefährlich für Kinder, warnt ehemaliger australischer medizinischer Beamter

Die FDA versucht, Daten zu verbergen, die zeigen, dass Pfizers Covid-„Impfstoff“ Kinder ernsthaft verletzt .

Fauci fordert, dass Amerika Kinder als menschliche Versuchskaninchen für Covid-Impfstoffexperimente verwendet .

Pfizer verzeichnete so viele unerwünschte Ereignisse, dass 2.400 weitere Mitarbeiter eingestellt werden mussten, um den Papierkram und die Datenverarbeitung zu erledigen .

Zu den Quellen gehören:

DailyExpose.uk

TheDesertReview.com

Brighteon.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60