Neuseeland geht bei der Wiedereröffnung zurück und verhängt strenge Maßnahmen für Reisende!

Neuseeland hat strengere Maßnahmen für Reisende angekündigt, da Premierministerin Jacinda Ardern beschlossen hat, die unter Quarantäne ohne Quarantäne in das Land auf Ende Februar zu verschieben.

Zu den neuen Maßnahmen gehört eine 10-tägige Quarantäne in verwalteten Isolationsräumen, drei Tage mehr als die vorherige siebentägige Selbstisolierungsphase. Ein Wuhan-Coronavirus-Test (COVID-19) ist jetzt für Reisende 48 Stunden vor Abflug anstelle der üblichen 72 Stunden erforderlich.

Nach dem ursprünglichen Plan dürften sich vollständig geimpfte Neuseeländer, die aus dem benachbarten Australien nach Hause zurückkehren, ab Januar selbst isolieren. 17. 2022. Mit den neuen Maßnahmen haben viele, die für die Feiertage nach Hause zurückkehren, ihre Wiedervereinigungspläne verzögert.

Chris Hipkins, der COVID-19-Reaktionsminister des Landes, verteidigte die erforderlichen Maßnahmen, um die Neuseeländer vor der Bedrohung durch die Omikron-Variante zu schützen. „Das Warten auf Ende Februar [2022] wird Neuseelands allgemeinen Schutz erhöhen und die letztendliche Ausbreitung von omicron verlangsamen“, sagte er.

„Es besteht kein Zweifel, dass dies enttäuschend ist und viele Urlaubspläne stören wird, aber es ist wichtig, diese Änderungen heute klar darzulegen, damit [die Menschen] Zeit haben, diese Pläne in Betracht zu ziehen.“ (verbunden: WIDERSTAND IST VERNÄCHLICH: Neuseeland verlängert den repressiven COVID-19-Lockdown, um der Regierung mehr Zeit zu geben, das ganze Land zu impfen.)

Nach der Ankündigung der neuen Protokolle sind die Räume für die Hotelquarantäne schnell ausgegangen – wobei Zehntausende von Reisenden um ein Zimmer kämpfen mussten. Fluggesellschaften haben Reisende ohne eine Buchung für verwaltete Isolation und Quarantäne (MIQ) daran gehindert, Flüge nach Neuseeland einzusteigen.

 

 

Die neuseeländische Regierung hat die neueste Charge von MIQ-Hotelzimmern abgesagt, die am 21. Dezember verfügbar sein sollen, und fügte hinzu, dass die nächste Charge am Januar verfügbar sein wird. 6, 2022. Es hieß in einer online veröffentlichten Ankündigung: „Wir müssen die Kapazität sorgfältig verwalten, da mehr Reisende längere [Zeiträume] in MIQ verbringen. Dies reduziert die verfügbaren Zimmer in MIQ [für Reisende].

Die Flaggschiff-Fluggesellschaft Air New Zealand des Landes stornierte auch mehrere Linienflüge. Eine Reiseempfehlung für die Fluggesellschaft lautete: „Nicht-MIQ-Reisen zurück nach Neuseeland für [Bürger] in Australien werden sich bis Ende Februar und bis Ende März für [die] weiter im Ausland verzögern. Dies bedeutet, dass isolierte Flüge von Australien nach Neuseeland zwischen dem 17. Januar und dem 28. Februar 2022 storniert und eine begrenzte Anzahl von Quarantänediensten freigegeben wird.

Die Rückkehr nach Hause runzelte die Stirn, aber der Beitritt zu Orgien ist nicht

In den frühen Tagen der Wuhan-Coronavirus-Pandemie (COVID-19) gewann Neuseeland die Bewunderung der Welt für seine schnelle Reaktion, die zu seinem Null-COVID-Status führte. Die Krankheit ist jedoch kürzlich in das Land eingereist – mit 28 neuen COVID-19-Fällen, die im Dezember verzeichnet wurden. 21. Zum Zeitpunkt des Schreibens wurde berichtet, dass Omicron hinter 22 aktiven COVID-19-Fällen im Land lag.

Trotzdem kündigte Ardern Anfang Dezember an, dass „intime Verbindungen“ von bis zu 25 Personen unter einem Ampelsystem erlaubt sein würden. Der Premierminister bestätigte dies während eines Interviews am 3. Dezember in der Abendnachrichtensendung „Seven Sharp“.

Sie sagte den Programmmoderatoren Hilary Barry und Jeremy Wells: „Ich kann bestätigen, dass Tinder-Verbindungen wiedereröffnet wurden. Es ist nicht streng in das Ampelsystem eingebettet, aber … es ist eine Selbstverständlichkeit, tatsächlich bis zu 25 [Personen], in einem roten Bereich.“

Ardern schien etwas unangenehm zu sein, als sie diese Nachricht den Programmmoderatoren mitteilte, Blickkontakt mit der Kamera vermiand und über sich selbst lachte. (verbunden: Die Covid-verrückte neuseeländische Führerin Jacinda Ardern kündigt an, dass Sexorgien für 25 Personen jetzt „sicher“ wieder aufgenommen werden können.)

Neuseelands Ampelsystem unterteilt Gebiete in drei Kategorien: Rot, Orange und Grün. Strenge Gesundheitsmaßnahmen gibt es in roten Bereichen, während diejenigen in Orange leicht gelockerte Einschränkungen haben. Die Mehrheit der Unternehmen ist unter der Kategorie Grün geöffnet, die entspannteste unter den Stufen.

Hier ist ein Video von Ardern, das die Wiederaufnahme von „Tinder-Verbindungen“ mit mehr als 25 Teilnehmern bestätigt.

 

 

Dieses Video stammt vom Real Free News-Kanal auf Brighteon.com.

MedicalFascism.news enthält weitere Artikel über Neuseelands drakonische COVID-Beschränkungen.

Quellen sind:

DailyMail.co.uk

SimpleFlying.com

TheFreeThoughtProject.com

Brighteon.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60