Neustadt/Weinstraße: Verkehrsunfall unter Betäubungsmitteleinfluss

 

Neustadt-Mußbach – Ein 28-jähriger Mann aus Haßloch befuhr am 09.02.2019, um 10.05 Uhr mit seinem Pkw die L 532 von Haßloch kommend in Richtung Neustadt. In einer Linkskurve, etwa auf Höhe der Autobahnbrücke, kam der Fahrzeugführer zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und verriss anschließend das Lenkrad nach links. Das Fahrzeug kam schließlich nach links von der Fahrbahn ab und durchbrach den Zaun eines Gartengrundstücks. Glücklicherweise wurde der alleinige Fahrzeugführer bei dem Unfall nicht verletzt. Der entstandene Fremdschaden wird aktuell auf etwa 300 EUR geschätzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit. Hinsichtlich der Unfallursache gehen die Angaben des Fahrers und die Ermittlungen der Polizei auseinander. Während der Fahrzeugführer angab, ein Fuchs hätte die Fahrbahn überquert und ihn zu einem Ausweichmanöver veranlasst, konnte im Rahmen der Unfallaufnahme vor Ort festgestellt werden, dass der Fahrer zur Unfallzeit möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand und zudem in Anbetracht der nassen Fahrbahn im Kurvenbereich zu schnell unterwegs war. Zur Klärung wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße

Werbeanzeigen