NRW-Finanzminister nennt Laschet-Kandidatur "dringend erforderlich"

Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Die Kandidatur von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet für den CDU-Bundesvorsitz ist aus Sicht von NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) "dringend erforderlich". Laschet habe in Nordrhein-Westfalen gezeigt, "wie mit einem klaren inhaltlichen Programm und viel Integrationskraft nach innen Wahlen in der Mitte gewonnen werden können", sagte Lienenkämper der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Beides sei für die Bundespartei jetzt "dringend erforderlich", so der CDU-Politiker.

Er unterstütze die Kandidatur daher ausdrücklich. Der Kölner CDU-Bundestagsabgeordnete Karsten Möring glaubt an den Erfolg der Bewerbung von Laschet für das Amt des CDU-Bundesvorsitzenden. "Im Gespann mit Jens Spahn kann er eine große Bandbreite in der Union und in der Wählerschaft erreichen", sagte Möring dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochsausgabe). Er nannte die Kandidatur mit Unterstützung von Spahn eine "kluge Entscheidung" von Laschet.

Foto: Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60