Oberbilk – Während des Gebets hat Facharbeiter aus Algerien aus Handtasche Geldbörse entwendet!

Taschendiebe machen auch vor Betenden in einer Kirche nicht halt. So wurde einer 68-jährigen Frau während des Gebets gestern Abend aus der Handtasche die Geldbörse entwendet. Ein Tatverdächtiger konnte kurz nach der Tat festgenommen werden.

Das diebische Duo ging in dem Gotteshaus arbeitsteilig vor. Während der eine Täter das ehrenamtliche Aufsichtspersonal ablenkte, näherte sich sein Komplize einer betenden Frau. Der Täter kniete sich hinter der Frau ebenfalls zum Gebet hin und griff ihr dabei in die Handtasche. Die aufmerksame Aufsicht schöpfte Verdacht, so dass der Diebstahl schnell bemerkt und die Polizei verständigt wurde. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige, ein 35-jähriger Algerier mit Wohnsitz in Ratingen, im Rahmen der Nahbereichsfahndung festgenommen werden. Sein Komplize konnte unerkannt flüchten. Das Duo steht zudem im Verdacht, kurz vorher einen weiteren Taschendiebstahl in einem Lebensmittelgeschäft begangen zu haben. Die Ermittlungen dauern an.

 

Polizei Düsseldorf

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60