Offenbach: 19-Jähriger erlitt bei Auseinandersetzung Stichverletzung und muss operiert werden!

Messer-Deutschland
Messer-Deutschland

 

19-Jähriger erlitt bei Auseinandersetzung Stichverletzung – 20-Jähriger kam in U-Haft – Maintal

(aa) Bei einer Auseinandersetzung am Samstagabend in einer Wohnung in der Hermann-Löns-Straße erlitt ein 19-Jähriger eine Stichverletzung. Der mutmaßliche Täter, ein 20 Jahre alter Mann aus Maintal flüchtete zunächst. Nach ihm wurde daraufhin intensiv gefahndet. Vermutlich auf Grund des Fahndungsdrucks stellte sich der Beschuldigte in der Nacht zum Sonntag auf einem Frankfurter Polizeirevier. Nach ersten Erkenntnissen hielten sich gegen 20 Uhr die beiden Männer sowie drei weitere in der Wohnung auf. Der 19- und der 20-Jährige gerieten dann in Streit, in dessen Verlauf der Ältere den 19-Jährigen mit einem Messer verletzt haben soll. Der Jüngere kam in ein Krankenhaus und wurde operiert. Der Beschuldigte wurde am Montagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hanau zur richterlichen Vorführung gebracht. Gegen den Maintaler erging Untersuchungshaftbefehl; er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Südosthessen

 

 

 

Werbeanzeigen