Oranienburg: Kameruner verletzt Polizeibeamten bei Flucht aus der Psychiatrie!

 

Ein 27-jähriger Kameruner verließ gestern gegen 07.45 Uhr unerlaubt ein Klinikgelände. Der 27-Jährige war auf Grundlage des Psychisch-Kranken-Gesetz dort untergebracht. Gegen 17.35 Uhr wurde der Kameruner in der Berliner Straße in Oranienburg durch eine auf dem Heimweg befindliche Polizeibeamtin gesehen. Letztlich wurde der Mann mit hinzugerufenen Polizisten ergriffen und am Boden fixiert, nachdem er versucht hatte, zu Fuß zu flüchten. Dabei leistete er erheblichen Widerstand, wobei ein 36-jähriger Polizeibeamter am Oberkörper verletzt wurde. Der Polizist wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und der Kameruner durch einen Notärztin medikamentös ruhig gestellt. Anschließend wurde er von vier Beamten in einem Rettungswagen zu einer geschlossenen Station eines Krankenhauses gebracht. Der verletzte Polizeibeamte ist vorerst nicht mehr dienstfähig.

Werbeanzeigen