Paukenschlag in München: Ehemaliger Polizeibeamter ohne Mundschutz erhält Platzverweis bei Langsam-Denker-Demo und alle wundern sich!

Sind die Querdenker mittlerweile langsame Denker oder sind die ganzen Demos nur noch Ablenkung im Sinne der Politik. Da ist ein ehemaliger Polizeibeamter, der sich wundert da er keinen ordnungsgemäßen Mundschutz trägt (FFP2) und einen Platzverweis erhält. Dann ist da ein Anwalt vor Ort, dem es nie gelingt Polizeimaßnahmen zu verhindern, da wie in München der Platzverweis durchgesetzt wurde und bei sonstigen Querdenker Demos diese beendet bzw. aufgelöst werden. Die Demonstranten die zu diesen Demos kommen muss man noch Respekt zollen, denn bei diesem Demo-Konzept dürfte eigentlich keiner mehr hinfahren. Denn wenn man schon zur Demo fährt und man weis das sie beendet wird durch die Polizei, macht diese Anreise nicht wirklich Sinn. Der Rechtsanwalt vor Ort erklärt im Video, dass die Polizeitaktik verstanden hat mit schieben und einschieben von Personen aber verhindern konnte er diese Maßnahmen eigentlich nie. Wann verstehen diese Langsam-Denker endlich, dass ein Demomarsch und fehlende Abstände immer zu Ende der Veranstaltung führt? Sie haben doch Polizeibeamte in ihrer Bewegung und laufen immer noch in dieselben Fallen der Polizei hinein! Eine abschließende Frage muss man noch stellen, wann werden diese kleine Splitterdemos endgültig beendet, denn sie bringen nichts!

 

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60