Paukenschlag in Rüsselsheim: NGO führt kostenlosen Covid19-Drive-In Test durch! Mehr Helfer als Testpersonen vor Ort

Es wird immer merkwürdiger im Corona-Zeitalter, denn heute gibt es in Rüsselsheim am Theater einen kostenlosen Covid19-Drive-In Test für alle Bürger im Zusammenhang zwischen humanityfirst.de und der Stadt Rüsselsheim. Humanityfirst.de ist eine unabhängige NGO (Ahmadiayya Muslim), die gegründet wurde für Katastropheneinsätze und Entwicklungsprojekte. Ziel soll sein, Leben und würde aller Menschen zu sichern und zu wahren. Jeder stellte sich die Frage, ob die Gesundheitsüberwachung und Versorgen nicht eine Aufgabe des Staates ist bei Corona. Welchen Anlass rechtfertigt diese Kontrolle bzw. Testreihe durch eine NGO? Testzentren, Impfzentren wurden doch auch durch den Staat errichtet. Wie sieht es mit dem Datenschutz in diesem Fall aus, wenn eine Person bei der Nichtregierungsorganisation positiv auf Corona getestet werden sollte? Zwischen 11:00 Uhr und 13:00 Uhr waren bestimmt 25 Helfer vor Ort aber Test willige sind nicht wirklich viele zu sehen. Wird mit dieser Aktion versucht die Corona-Zahlen wieder in die Höhe zu treiben, um den bestehenden Lockdown zu rechtfertigen oder dient die als Werbeplattform für die NGOs? Fragen über Fragen, die die Corona-Maßnahmen in ein schlechtes Licht rücken lassen! Wann werden die NGOs dieses Land ganz übernehmen?

 

Fotogalerie von dem Covid19-Drive-In Test:

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60