Pitten, Bezirk Neunkirchen: Türkischer Lokalbetreiber wird von einem Landsmann ermordet!

Am 20. Jänner 2020, um 11:08 Uhr wurde die Polizei per Notruf von der Rettung verständigt, dass es in Pitten, Bezirk Neunkirchen, in einem Lokal zu einer Bluttat gekommen sei. Aufgrund dieses Notrufes wurde die örtliche Polizeiinspektion Schwarzau am Steinfeld alarmiert. Die Beamten fanden beim Eintreffen am Tatort eine bereits tote Person, es handelt sich um den 33-jährigen Betreiber der Lokalität, ein türkischer Staatsbürger, vor und nahmen einen Tatverdächtigen, einen 31-jährigen türkischen Staatsangehörigen, wegen dringendem Tatverdacht fest.
Von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wurde die Sicherstellung und Obduktion der Leiche angeordnet. Die weiteren Ermittlungen im Umfeld der beteiligten Personen sind im Gange.
Im Zuge der Erstbefragungen wurde festgestellt, dass der Beschuldigte unmittelbar nach der Tatausführung ein Foto der Leiche per Whats App an zahlreiche Personen versendet hat.
Der Beschuldigte verweigert die Angaben über den Tatablauf und wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.
Zum Motiv liegen derzeit keine Anhaltspunkte vor. Ein offensichtlich bei der Tatausführung verwendetes Küchenmesser wurde am Tatort vorgefunden und sichergestellt.


Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60