Politik: FDP-Chef Lindner offen für Jamaika in Bremen

 

FDP-Chef Christian Lindner hat den Regierungswillen der Liberalen betont und vor Schwarz-Grün gewarnt. „Wir stehen zur Verfügung für einen Trendwechsel im Bund und in den Ländern. Wir wollen regieren“, sagte Lindner im Interview mit dem WESER-KURIER (Samstagausgabe). Seine Partei sei aber nicht bereit, das, was in der Politik bisher gemacht worden sei, mitzutragen, nur um Regierungsposten zu übernehmen. „Wir sehen und sahen uns nie als Mehrheitsbeschaffer für Schwarz-Grün.“ Für eine Jamaika-Koalition in Bremen, wo im Mai gewählt wird, zeigte sich Lindner offen: „Man muss alles versuchen, um für Bremen einen Politikwechsel zu organisieren.“ Der FDP-Chef warnte vor einem linken Bündnis in Bremen: „Rot-Rot-Grün wäre ein Standortrisiko.“

Das komplette Interview finden Sie auf https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-politik_artikel,-wir-wollen-regieren-_arid,1810901.html

 

Weser-Kurier