Polizei-Kurioses #Bocholt: #Opfer wehrt sich, #Täter bei #Sturz #schwer #verletzt!

In der Nacht zum Sonntag forderte ein polizeibekannter 22-jähriger Bocholter gegen 03.10 Uhr auf dem Europaplatz (Busbahnhof) einen noch unbekannten Mann auf, ihm Geld und einen Ausweis für Zigaretten zu geben. Der Mann lehnte das ab, woraufhin sich eine Rangelei entwickelte, die nach dem derzeitigen Stand eindeutig von dem alkoholisierten 22-Jährigen ausging. Der andere Mann wehrte sich und setzte dabei vermutlich auch ein Messer ein, mit dem er dem 22-Jährigen eine kleine oberflächliche Verletzung im Bauchbereich zufügte. Im Anschluss schubsten sich die Männer gegenseitig, wobei der 22-Jährige über das Geländer der Tiefgaragenzufahrt fiel und ca. 4 m tief stürzte.

Er wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt und war im Krankenhaus bereits wieder verbal aggressiv.

Der andere Mann war geflüchtet. Er wird wie folgt beschrieben: Ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkle gegelte Haare, kurzer dunkler Vollbart, bekleidet mit einer dunklen Sommerjacke und einer hellen Jeanshose. Er sprach akzentfrei deutsch. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

Kreispolizeibehörde Borken

 

 

 

 

Werbeanzeigen