Queensland, Australien, erhält so viele Berichte über Impfstoffverletzungen, dass die Behörde für Datenverfolgung nichts mehr aufnehmen kann!

So viele „vollständig geimpfte“ Australier werden wirklich krank oder sterben an ihren Wuhan-Coronavirus-Injektionen (Covid-19), dass Queensland Health behauptet, dass es nicht mehr in der Lage ist, mit der Datenverfolgung Schritt zu halten.

Die Pro-Jab-Organisation hat bestätigt, dass „ungünstige Impfereignisse“ auf Rekordhöhen steigen und dass viele impfinduzierte Krankheitsfälle übersprungen werden müssen, weil es zu viele von ihnen gibt, um sie zu diesem Zeitpunkt im Auge zu behalten.

„Aufgrund der großen Anzahl von unerwünschten Ereignissen, die in ganz Queensland gemeldet werden, können wir nicht routinemäßig jeden Reporter einzeln kontaktieren“, berichtete Queensland Health auf seiner Website.

„Jemand von der Abteilung für öffentliche Gesundheit in Ihrer Nähe kann sich mit Ihnen oder Ihrem Gesundheitsdienstleister in Verbindung setzen, wenn er weitere Informationen für Berichterstellungs- und Überwachungszwecke benötigt. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich anhaltender Symptome oder zukünftiger Impfungen haben, sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt oder Gesundheitsdienstleister.“

Queensland Health stellt private Inkassounternehmen ein, um 5,7 Millionen Dollar aus überfälligen Hotel-„Quarantäne“-Rechnungen zu dieben

Gleichzeitig, zu der dies geschieht, drängt Queensland Health gleichzeitig darauf, dass mehr Menschen die tödlichen Impfungen bekommen.

Die staatliche Gesundheitsbehörde besteht darauf, dass die Impfungen trotz des Anstiegs von Krankheiten und Todesfällen immer noch „sicher und wirksam“ sind. Es unterstützt auch die Regierung, die diejenigen bestraft, die sich weigern, ihren Forderungen nachzukommen.

Verstöße gegen Sperrungen, Maskenmandate und jetzt Jab-Mandate werden mit hohen Geldstrafen konfrontiert, die, wenn sie unbezahlt bleiben, zu Bankkonto- und Lohnpfändungen, Führerscheinaussetzung oder registrierten Gebühren gegen persönliches Eigentum führen könnten.

Eine Regierungsbehörde namens State Penalty and Enforcement Registrar oder SPER soll an der „aktiven Durchsetzung“ gegen Australier beteiligt sein, die erwischt wurden, wie sie sich der plandemischen Tyrannei widersetzten.

„SPER unternahm eine „aktive Durchsetzung“ für weitere 18,4 Prozent der Geldbußen im Wert von etwa 1 Million Dollar“, berichtete die Brisbane Times, wobei dieser Betrag zusätzlich zu 5,2 Millionen Dollar an Rückzahlungen hinzugefügt wurde, die bereits mit staatlich initiierten Hausbeschlagnahmen und Bankkontostopps verfolgt werden.

„Die verbleibenden 25,2 Prozent der Geldbußen wurden entweder untersucht oder können noch entsprochen werden, ohne dass weitere Maßnahmen ergriffen wurden.“

Queensland Health ist wichtig zu beachten, auch an dieser faschistischen Plünderung des Privateigentums der Menschen beteiligt. Die Gesundheitsgruppe unternahm den „ungewöhnlichen Schritt“, um die Brisbane Times weiter zu zitieren, private Inkassounternehmen hinzuzuziehen, um zu versuchen, 5,7 Millionen Dollar von 2.045 Menschen zu erreichen, die bei den Anklagepunkten, die ihnen durch die staatlich auferlegte „Hotelquarantäne“ entstanden sind, „deutlich überfällig“ sind.

Basierend auf all diesen neuesten Entwicklungen kann man mit Sicherheit sagen, dass es bei der Plandemie wirklich um wirtschaftliche Vernichtung und großen Diebstahl der Bankkonten und persönlichen Gegenstände der Menschen geht. Es ging nie um einen „Virus“, es sei denn, wir sprechen über das Virus der staatlichen Tyrannei.

„Das passiert, wenn eine naive und zu vertrauensvolle Öffentlichkeit ihr gesamtes Vertrauen in eine gebogene, faule und korrupte große Papa-Regierung setzt“, schrieb ein Kommentator auf dem Michael Smith News Blog.

„Letztendlich passiert dies, wenn solche Ereignisse wie hochgefährliche mRNA-Experimente wie das aktuelle ausrollen. Die MSM und andere gefährliche und lügende Outfits können durchaus, wenn nicht bereits, Blut an ihren kollektivistischen Händen haben.“

Ein anderer wies darauf hin, dass die USA Centers for Disease Control and Prevention (CDC) warnten vor ein paar Jahren mit ihrer Vorhersageprogrammierung „Zombie-Apokalypse“. Es scheint wirklich, dass die vollständig injizierten, die noch am Leben und scheinbar gesund sind, zu diesem Zeitpunkt nur die wandelnden Toten sind.

„Wie sich herausstellt, hat sich das, was zuerst als augenzwinkernde Kampagne begann, um neue Zielgruppen mit Bereitschaftsbotschaften zu begeistern, als sehr effektive Plattform erwiesen“, schrieb dieselbe Person. „Wir erreichen und binden weiterhin ein breites Publikum über die Bereitschaft aller Gefahren über „Zombie-Vorbereitung“.

Die neuesten Nachrichten über die durch „Impfstoff“ verursachte chinesische Viruskrankheit finden Sie unter ChemicalViolence.com.

Quellen für diesen Artikel sind:

MichaelSmithNews.com

ZeroHedge.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60