Reisewirtschaft fordert schnelles Öffnungskonzept

Tui-Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Reisewirtschaft fordert für ihre Kunden und die Beschäftigten im Tourismus sehr schnell ein tragfähiges Öffnungskonzept. "Die Deutschen möchten endlich in den lang ersehnten Urlaub starten", sagte der Präsident des Deutschen Reiseverbandes (DRV), Norbert Fiebig, der "Rheinischen Post". Dazu gehöre, dass noch schneller geimpft und getestet werde.

Immer mehr Urlaubsländer rund um das Mittelmeer öffneten jetzt für den Tourismus. Im In- und Ausland seien umfangreiche Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen umgesetzt. "Was wir jetzt überhaupt nicht brauchen, ist ein weiteres ,Urlaubsbashing‘ aus den Reihen der Politik", unterstrich der DRV-Chef. Nach dem Osterurlaub auf Mallorca habe sich gezeigt, dass die Inzidenzen auf den Balearen niedrig geblieben seien. "Die organisierte Reise in klassische Urlaubsländer rund um das Mittelmeer ist nicht Treiber der Pandemie", erklärte Fiebig mit Verweis auf das Robert-Koch-Institut.

Foto: Tui-Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60