Restaurantbesitzer und Mitarbeiter lehnen die Durchsetzung von Impfstoffmandaten ab und fungieren als Impfstoffpolizei!

Wuhan Coronavirus (COVID-19) Impfstoffmandate sind für Menschen gekommen, die in Restaurants in den ganzen Vereinigten Staaten speisen möchten. Dies hat die Mitarbeiter dieser Restaurants leider zu Impfkräften gemacht, die jetzt ihre Einwände gegen Städte erhoben haben, die sie als Impfstoffpolizei verwenden.

Viele US-Städte haben begonnen, die Impfung der Menschen vorzuordnen, bevor sie bestimmte öffentliche Räume betreten dürfen. Dazu gehören Restaurants, Bars, Kinos, Theater und andere Geschäftsstätten. Zu den größten Städten, die diese Mandate erfüllen, gehören New York City, Los Angeles, San Francisco und Seattle.

Um den Impfstatus einer Person zu überprüfen, haben diese Städte Gastronomen und ihre Mitarbeiter beauftragt zu überprüfen, ob ihre Gönner durch die Verwendung von Impfstoffpässen vollständig geimpft sind. (Verwandt: Impfstoffpässe werden in den USA Realität – ist es der Beginn der Segregation?)

Viele Restaurantbesitzer und -manager haben die Impfstoffmandate scharf kritisiert und gesagt, dass sie ihren Unternehmen schaden. Viele ihrer Kunden haben Reservierungen storniert und Einwände gegen die neuen Anforderungen erhoben. Viele andere sind online gegangen, um negative Bewertungen abzugeben, zu Recht wütend über die Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte.

Andere Restaurantbesitzer sagen, dass sie und ihre Mitarbeiter beschuldigt wurden, die persönlichen Freiheiten der Menschen verletzt und die Ungeimpften diskriminiert zu haben.

Dies hat Restaurantbesitzer in eine empfindliche Bindung gebracht. Sie wollen ihre Gönner nicht wegen ihrer legitimen Bedenken hinsichtlich ihrer Gesundheit und ihrer persönlichen Freiheiten verlieren.

Aber viele glauben, dass sie das Gesetz befolgen und den Impfstatus ihrer Kunden überprüfen müssen. Sie glauben, dass dies die einzige Möglichkeit ist, ihr Geschäft am Laufen zu halten und nicht mit einer Geldstrafe von Tausenden von Dollar belegt zu werden, nachdem die Pandemie und die Sperrungen bereits so viele potenzielle Einnahmen daraus gemacht haben.

Impfmandat wird viele Restaurants zerstören

„Sagen Sie mir, wann Sie das letzte Mal in einem Restaurant gekrempelt wurden? Es ist ein anderes Ausbildungsniveau“, sagte Laurie Thomas, Besitzerin von zwei Restaurants in San Francisco. Sie ist besorgt darüber, dass ihre Mitarbeiter das Impfstoffmandat durchsetzen müssen.

„Was passiert, wenn Sie jemanden nach seinen Papieren fragen und er sie Ihnen nicht zeigen will?“ fragte Rob DeLuca, einen Restaurantbesitzer auf Staten Island. „Was sollen wir tun? Wir sind private Unternehmen, ich weiß nicht, warum dies unsere Aufgabe ist.

„15 bis 16 Monate lang war das Geschäft überhaupt nicht möglich“, sagte Massimo Felici, der Eigentümer von drei Restaurants auf Staten Island. „In einem musste ich 80 Prozent meiner Mitarbeiter loswerden. Wir haben kaum überlebt. Ich dachte, ich würde definitiv meine Restaurants verlieren.“ Apropos Impfstoffmandat, er glaubt, dass es sein Geschäft zerstören könnte.

Janet Russell, eine Hausverwalterin aus Arlington, Virginia, glaubt, dass der Nachweis von Impfanforderungen kleine Unternehmen zerstören könnte.

„Diese kleinen Unternehmen, die während der Sperrung bereits enorm gelitten haben, sollten die Last nicht tragen müssen“, sagte sie.

Andrew Robbins, der CEO eines Kundendienstunternehmens, wies darauf hin, dass viele Restaurantbesitzer und -manager sehr besorgt darüber sind, ihre Mitarbeiter zu gefährden, indem sie sie in Impfstoff-Vollstrecker verwandeln.

Ähnliche Situationen waren zu Beginn der Pandemie aufgetreten, als Unternehmen Maskenmandate durchsetzen mussten.

„Es ist nicht so, als würde man jemanden an der Bar für ein Bier kardieren … [wo] man nur das Gesetz durchsetzt“, sagte Robbins. „Sie erfinden das Gesetz, und das ist eine wirklich schwierige Situation für die Menschen.“

Robbins glaubt, wie viele andere auch, dass diese Impfstoffmandate dazu führen könnten, dass viele Menschen die Gastronomie verlassen. Viele Menschen werden durch die Idee, Impfstoff-Vollstrecker zu werden, ausgeschaltet. Dies wird den Arbeitskräftemangel noch verschlimmern.

Das Problem wird für Restaurants, die auf lokales Essen angewiesen sind, noch schlimmer sein. „Schnelle Servicerestaurants können Durchfahrtsspuren haben, Bordsteinkante“, sagte Robbins. „Wie macht man das für Tischrestaurants?“

Erfahren Sie mehr über die Impfstoffmandate und wie sich diese negativ auf viele Branchen auswirken, auf Pandemic.news.

Zu den Quellen gehören:

WSJ.com

BBC.com

PYMNTS.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60