Rhein-Erft-Kreis : Senior legte gefälschtes Attest für Befreiung des Mund-Nasen-Schutzes vor!

Am Donnerstagabend (26. November) behauptete ein 66-jähriger Mann auf der Polizeiwache, vom Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes befreit zu sein.

Der 66-Jährige erschien um 20:00 Uhr auf der Polizeidienststelle, um eine Anzeige zu erstatten. Da er das Gebäude ohne die vorgeschriebene Mund-Nasen-Bedeckung betrat, machten ihn Polizeibeamte auf die Vorschrift aufmerksam. Dies verweigerte der Senior und verwies auf ein Attest, das er den Polizisten vorzeigte. Schnell stellten die Beamten anhand des Stempels und des Textes des Attests fest, dass es sich um eine Fälschung aus dem Internet handelt. Als ihn die Ordnungshüter damit konfrontierten, folgte er plötzlich der Anweisung und zog sich einen Mund-Nasen-Schutz an. Den 66-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren nach § 277 StGB wegen Fälschung eines Gesundheitszeugnisses. (nh)

 

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60