Robbyzentrum Föhr: Seehunde und Heuler brauchen Handtücher!

Robbyzentrum Föhr

Foto by Robbenzentrum Föhr
Foto by Robbenzentrum Föhr

 

Zur Pflege unserer tiereischen Patienten benötigen wir immer wieder Handtücher!!

Also, wer alte -bitte gewaschene- Handtücher ab zugeben  hat: bitte gerne vorbei bringen oder uns auch gerne anrufen!!!!

Danke auch im Namen der Robben!!!

 

Das Robbenzentrum auf Föhr zum Schutz der Meeressäuger wurde im Mai 2010 von der Tierärztin Janine Bahr– van Gemmert und dem Wildtierexperten Andrè van Gemmert als eine gemeinnützige Initiative ins Leben gerufen und in Wyk auf Föhr eröffnet.

Mit umfangreicher Informations- und Aufklärungsarbeit möchte die Organisation vor allem in Not geratenen Meeressäugern helfen, Erste Hilfe leisten, veterinärmedizinisch versorgen und sie nach erfolgreicher Rehabilitation in ihrer natürlichen Umgebung wieder auswildern. Neben der Arbeit am Tier liegt die Erforschung der Robben und ihres Verhaltens in ihrem ursprünglichen Lebensraum den beiden Initiatoren des Robbenzentrums am Herzen.

In Kooperation mit internationalen Stationen und wissenschaftlichen Instituten wird ein Beitrag zur Meeressäugerforschung geleistet.

Die nachfolgenden Seiten informieren Sie über Wissenswertes über und geben Einblicke in die Arbeit hier im Robbenzentrum auf Föhr und auch, wie auch Sie dabei unterstützen können. Bitte besuchen Sie auch die Veranstaltungstermine des Robbenzentrums und die Bildergalerien.

 

Robbyzentrum Föhr

 

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60