Rüsselsheim-Bauscheim: Versuchte schwere Brandstiftung brennbarer Flüssigkeit!

 

Am Sonntagmorgen (09.06.) gegen 06:10 Uhr kam es im Chattenring in Rüsselsheim-Bauschheim zu einer versuchten schweren Brandstiftung. Durch das Bespritzen mit einer brennbaren Flüssigkeit geriet ein Rollladen im Erdgeschoss des Mehrparteienhaus in Brand. Der aufsteigende Rauch drang durch das gekippte Fenster in das Innere der Wohnung und löste die Rauchmelder aus, sodass die Wohnungsmieter rechtzeitig geweckt wurden. Die rasch anrückenden Feuerwehren aus Rüsselsheim und Bauschheim konnten ein Ausbreiten des Brandes verhindern. Erste Ermittlungen am Brandort führten zu Hinweisen zu einem 36-jährigen Tatverdächtigen, der im Zuge der eingeleiteten Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, in Bauschheim festgenommen werden konnte. Durch die Vielzahl der Fahndungskräfte geriet der Flüchtige dermaßen unter Druck, dass er seinen Standort telefonisch der Polizei mitteilte und sich widerstandslos festnehmen ließ. Am Gebäude entstand geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand Die Hintergründe der Tat dürften nach ersten Erkenntnissen im familiären Umfeld zu suchen sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Festgenommene, der zunächst einer psychiatrischen Klinik zugeführt wurde, wird sich in einem Strafverfahren zu verantworten haben.

Polizeipräsidium Südhessen