Salzburg: Marokkaner mit Einreiseverbot schmuggelt 900 Gramm Marihuana ein!

Bei Zugkontrollen der Schengenfahnder am Abend des 20. September 2019 konnte ein 27-jähriger Marokkaner kein Ausweisdokument vorweisen. Bei der Überprüfung der Person, stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann ein Einreise- und Aufenthaltsverbot im gesamten Schengener Gebiet besteht. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten in seinem Rucksack knapp 900 Gramm Marihuana. Der Marokkaner wurde festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum gebracht.


Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60