Schlägerei zwischen Familien auf Spielplatz sorgt für Polizeieinsatz: 53-jährige Frau verletzt Polizisten!

Vellmar (Landkreis Kassel):

Eine Schlägerei zwischen zwei Familien auf einem Kinderspielplatz sorgte am gestrigen Montagabend im Rheinstahlring in Vellmar für einen Polizeieinsatz. Mehrere Notrufe waren gegen 20 Uhr wegen der handfesten Auseinandersetzung zwischen ca. 15 Erwachsenen bei der Polizei eingegangen. Die hinzugeeilten Streifen des Polizeireviers Nord trafen auf dem Spielplatz bei aufgeheizter Stimmung auf zwei lautstark streitende Familien, wobei zwei Männer, ein 38-Jähriger aus Kassel und ein 43-Jähriger aus Vellmar, Verletzungen im Gesicht aufwiesen. Nachdem sich die Gemüter etwas beruhigt hatten, begannen die Polizisten mit der Befragung der Beteiligten. Währenddessen schlug ein anwesender 51-Jähriger aus Vellmar völlig unvermittelt einem der bereits verletzten Männer mehrfach ins Gesicht. Als die Beamten den Angreifer festnahmen, trat wiederum eine 53 Jahre alte Frau aus Vellmar heran und schlug mehrmals nach dem 51-Jährigen. Hierbei traf sie einen der Polizeibeamten mit mehreren Schlägen am Kopf, wodurch er leicht verletzt wurde.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Schlägerei ein Streit zwischen Kindern auf dem Spielplatz vorausgegangen. Diese hatten ihre Väter hinzugerufen, die sich daraufhin schlugen. Im weiteren Verlauf waren zahlreiche Angehörige der beiden offenbar zerstrittenen Familien auf den Spielplatz gekommen und hatten sich an der Auseinandersetzung beteiligt. Der 43-Jährige aus Vellmar musste vor Ort von Rettungskräften behandelt werden. Gegen ihn, seinen 38 Jahre alten Kontrahenten, den 51-Jährigen sowie die 53 Jahre alte Frau leiteten die Polizisten jeweils Strafanzeigen wegen Körperverletzung ein. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Nordhessen