Schon wieder Wien: Verdacht der Vergewaltigung und Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung und sexueller Missbrauch!

Wien

Zwei junge Männer sollen am Donnerstag eine 14 – und eine 11-Jährige sexuell missbraucht und vergewaltigt haben. Das 14-jährige Mädchen kannte einen der beiden Männer bereits.
Am 10.11.2022 sollen die beiden Mädchen in die Tatortwohnung gegangen sein, da sie vom 18-Jährigen Drogen haben wollten. Zu diesem Zeitpunkt soll auch der zweite Beschuldigte – ein 17-Jähriger – in der Wohnung anwesend gewesen sein.
Die 14-Jährige soll zuerst freiwillig mit dem 17-Jährigen Geschlechtsverkehr gehabt haben. Im Anschluss soll sie jedoch zu weiteren sexuellen Handlungen gezwungen worden sein.
Der 18-Jährige soll die 11-Jährige vergewaltigt und in weiterer Folge auch sexuell schwer missbraucht haben.
Die beiden Mädchen konnten im Anschluss an die Tathandlung die Wohnung verlassen und die Polizei verständigen. Die beiden Männer konnten noch in der Wohnung von den Beamten des Stadtpolizeikommandos Meidlings fest-genommen werden.
Der 17-Jährige (österreichischer Staatsbürger) wurde vorläufig festgenommen und wegen des Verdachts der Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung zur Anzeige gebracht. Er wurde bereits aus der Haft entlassen.
Der 18-Jährige (irakischer Staatsangehörige) wurde wegen des Verdachts der Vergewaltigung und des schweren sexuellen Missbrauchs festgenommen. Er wird in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.


Presseaussendung
vom 12.11.2022, 09:30 Uhr

die LPD Wien

 

Beschuldigte nach sexuellem Missbrauch ausgeforscht

Vorfallszeit: 25.10.2022, 17.00 Uhr
Vorfallsort: 2., Praterstern

Sachverhalt: Wie bereits berichtet soll eine 18-Jährige von einem unbekannten Jugendlichen in einer öffentlichen WC-Anlage sexuell missbraucht worden sein. Nach dem Übergriff soll der Frau von zwei weiteren Jugendlichen die Handtasche samt Mobiltelefon geraubt worden sein. Die Täter flüchteten und die junge Frau erstattete Anzeige.
Bereits am selben Tag konnten zwei 12-Jährige als Beschuldigte für den Raub am Praterstern identifiziert werden.
Am 08.11.2022 konnte gegen 22.40 Uhr ein 22-Jähriger im Zuge einer Schwerpunktaktion am Keplerplatz einer Personenkontrolle unterzogen werden. Die Beamten konnten den 22-Jährigen aufgrund eines internen Mitfahndungsersuchens wiedererkennen und festnehmen. Bei dem jungen Mann handelt es sich um einen syrischen Staatsangehörigen.
Im Zuge der weiteren Ermittlungen und Befragungen konnte auch ein vierter Beschuldiger ausgeforscht werden. Ein 17-Jähriger (syrischer Staatsangehöriger) konnte von den Beamten des Landeskriminalamtes Außenstelle Zentrum Ost am gestrigen Tag im 12. Bezirk festgenommen werden.
Beide Männer zeigten sich zum Vorfall befragt nicht geständig.


Presseaussendung
vom 11.11.2022, 11:19 Uhr

die LPD Wien

 

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60