Seehofer will Coronakontrollen per Schleierfahndung

Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will die Einhaltung der neuen Coronaregeln auch per Schleierfahndung überprüfen. "Die Kontrolle der Maßnahmen ist entscheidend für den Erfolg der neuen Regelungen. Dazu wird die Bundespolizei Tausende Beamte in Absprache mit den Ländern einsetzen", sagte Seehofer der "Bild" (Donnerstagausgabe).

Das gelte zunächst für die Großstädte und die Hotspots. "Aber auch die Einreise nach Deutschland aus Risikogebieten werden wir an Flughäfen, Bahnhöfen und auch auf den Straßen im Grenzraum verstärkt kontrollieren", sagte Seehofer der Zeitung. "Dazu wird die Schleierfahndung an allen deutschen Grenzen in einem Radius von 30 Kilometern intensiviert, um auch bei denjenigen, die per Auto aus Risikogebieten einreisen, die Einhaltung der Corona-Bestimmungen kontrollieren zu können."

Foto: Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60

1 KOMMENTAR

  1. Tausende von….Ich wusste garnicht, dass wir so viele Bundespolizisten haben. Wird von Horsty jetzt die bayrische Reserve mobilisiert ?? Oder die Freistaat-Milizen und die Schützen/Trachtenvereine ?? Alles reine Drohgebärden und Schaumschägerei. Punkt. Mit Gewalt erreicht man Nichts……

Comments are closed.