Seit Einführung der Covid19-Impfstoffe, sind diese die gefährlichsten biologischen Arzneimittel in der Geschichte der Menschheit“!

Auf einem kürzlich von Doctors for COVID Ethics organisierten Online-Symposium über Covid-Wissenschaft wurden die bisher detailliertestenBeweise gegen die „Impfung“ des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) zur weltweiten Prüfung vorgestellt.

Diese internationale Gruppe, die sich seit langem gegen die Masseneinführung von Fauci-Grippeimpfungen ausspricht, argumentierte, dass das menschliche Immunsystem, das durch die Injektionen provoziert wird, am Ende sein eigenes Gewebe (Autoimmunerkrankung) angreifen könnte, wenn es das Vorhandensein synthetischer Spike-Proteine erkennt.

Unerzählte Tausende von Todesfällen sind bereits dadurch aufgetreten, obwohl die meisten von ihnen es nie in die Regierungsdatenbanken schaffen. Zahlreiche Moderatoren, darunter Dr. Peter McCullough, der sich auch seit langem gegen die Injektionen eingesetzt hat, enthüllte wissenschaftliche Beweise, die diese und andere Behauptungen stützen.

McCullough hat übrigens tatsächlich gesagt, dass Covid-„Impfstoffe“ die „gefährlichste Einführung biologischer Arzneimittel in der Geschichte der Menschheit“ sind. Er bleibt einer der lautstärksten Gegner der aktuellen Agenda.

Deutscher Pathologe und Professor Dr. Arne Burkhardt, der über mehr als 40 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet verfügt, präsentierte sich ebenfalls auf dem Symposium. Er forschte selbst an den Geweben und Organen von 15 verschiedenen Patienten, bei denen ein Postmortem durchgeführt worden war.

Acht der Leichen waren Frauen und sieben Männer, alle zwischen 28 und 95 Jahren. Jede dieser Personen starb zwischen sieben Tagen und sechs Monaten nach der Injektion.

Was Burkhardt fand, ist, dass die Impfungen in fast jedem Fall dazu führten, dass sich die Körper des Einzelnen selbst zerstörten. Es wurde festgestellt, dass eine bestimmte Art von Immunzelle, die Lymphozyten genannt wird, in verschiedene Teile des Körpers eingedrungen ist und schließlich zum frühen Tod führte.

Burkhardt präsentierte Folien, die zeigen, dass Lymphozyten insbesondere den Herzmuskel infiltriert hatten und eine systemische Entzündung verursacht hatten. Die daraus resultierenden Läsionen waren klein und wurden wahrscheinlich übersehen, „aber die Zerstörung nur weniger Muskelzellen kann verheerende Auswirkungen haben“, warnte er.

„Wenn die entzündliche Infiltration dort gefunden wird, wo der Impuls für die Kontraktion des Herzens gegeben wird, kann dies zu Herzinsuffizienz führen“, sagte er weiter.

Es wurde auch entdeckt, dass eine Lymphozyteninvasion in anderen lebenswichtigen Organen wie Leber, Nieren, Gebärmutter, Gehirn, Schilddrüse und Haut auftrat, die alle Anzeichen einer Autoimmunschädigung zeigten.

Wie viel mRNA-Gift kann der Körper verarbeiten, bevor er kaput wird?

Kanadischer Mikrobiologe und Professor Dr. Michael Palmer fasste Burkhardts Präsentation zusammen, indem er erklärte, dass jeder mit ehrlicher medizinischer Ausbildung klar sehen wird, „wie verheerend die Auswirkungen dieser Impfstoffe sein können, zumindest bei denen, die nach der Impfung sterben“.

„Wir wissen jetzt auch, warum die Behörden sehr zögerten, Autopsien an solchen Opfern durchführen zu lassen“, fügte Palmer hinzu.

Warum einige Menschen nach der Injektion nicht unter einem so extremen Schicksal leiden, warnte Palmer davor, dass die gesamte lebenslange Dosis von Boten-RNA-Toxinen begrenzt ist, was darauf hindeutet, dass sie von Person zu Person variiert.

Aufgrund des Mangels an experimentellen Daten ist nicht bekannt, was diese Schwellenwerte sind. Und laut Palmer ist dies „einer der großen Skandale dieser Impfstoffe, dass keine richtigen Toxizitätsstudien durchgeführt wurden“.

Wir wissen aus Tierstudien, dass der Inhalt der Impfungen nicht an der Injektionsstelle verbleibt. Sie zirkulieren im ganzen Körper und kombinieren sich mit Rezeptoren und Futterblutgefäßen, was bei vielen Menschen Gerinnung und übermäßige Blutungen verursacht.

Die langfristigen Risiken davon werden wirklich erzählen, sobald der Inhalt der Impfungen auf lange Sicht wirklich durch den Körper der Menschen gelangt. In den kommenden Monaten und Jahren wird es wahrscheinlich sein, dass ein weit verbreiteter Tod aus scheinbar keiner bestimmten Ursache auftreten wird.

Weitere verwandte Nachrichten über Fauci-Grippeimpfungen finden Sie unter Genocide.news.

Quellen für diesen Artikel sind:

LifeSiteNews.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60