Sieg für die Rechte von Whistleblower! US-Gericht entscheidet in KGL-Diffamierungs-Rechtsfall zugunsten von Agility!

 

Gericht in Pennsylvania bestätigt Entscheidung zugunsten von Agility aus dem Jahr 2018

Ein Landgericht in den USA hat letzte Woche eine Entscheidung eines vorinstanzlichen Gerichts zugunsten von Agility bestätigt – in einem Rechtsfall, zu dem es gekommen war, nachdem ein Whistleblower-Schreiben die US-Regierung informierte, dass zwischen KGL und staatlichen iranischen Körperschaften Geschäftsbeziehungen bestanden.

Der Pennsylvania Superior Court wies KGLs Anfechtung eines von einem vorinstanzlichen Gericht gefällten Urteils im summarischen Verfahren zugunsten von Agility in einer 2012 von KGL eingereichten Diffamierungsklage ab. Beide Unternehmen sind Anbieter von Logistikdienstleistungen, die Verträge mit der US-Regierung unterhalten.

Mit der Bestätigung der Abweisung erkannte der Superior Court die Schlussfolgerung des erstinstanzlichen Gerichts an, dass „es keinen wirklichen Streitpunkt rechtserheblicher Art [bezüglich der Erkenntnis] gab, dass die faktischen Behauptungen … zu KGLs Verbindungen mit iranischen Körperschaften im Wesentlichen wahr waren.“

Die Entscheidung durch den Pennsylvania Superior Court ist ein Sieg für die Rechte von Whistleblowern und für Transparenz bei Verträgen mit staatlichen Stellen.

Der Superior Court bestätigte die Erkenntnisse des vorinstanzlichen Gerichtes, dass die Schreiben, die von Agility an verschiedene US-Regierungsbehörden und -büros verschickt worden waren, sich mit Sachverhalten öffentlichen Interesses befassten und eine geschützte politische Meinungsäußerung enthielten – sowie Informationen über KGLs Beziehung zu iranischen Körperschaften, die im Allgemeinen unstreitig war.

Das ursprüngliche erstinstanzliche Gericht hatte KGLs Behauptungen 2018 abgewiesen, nachdem es entschieden hatte, dass KGL es versäumt habe, zu zeigen, dass es durch die Handlungen von Agility Schaden erlitten hat.

Informationen zu AGILITY

Agility ist ein weltweit aktives Logistikunternehmen mit Jahreserlösen von 5,1 Milliarden US-Dollar und 26.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern. Es ist einer der weltweit führenden Spediteure und Vertragslogistikanbieter sowie ein Leader und Investor bei Technologien zur Verbesserung der Lieferketteneffizienz. Agility hält eine Vorreiterposition in Schwellenmärkten und ist einer der größten privaten Eigentümer und Entwickler von Lagerhaltungs- und Leichtindustrieparks im Nahen Osten, in Afrika und Asien. Agilitys Tochtergesellschaften bieten Dienstleistungen für die Felder Treibstofflogistik, Flughäfen, Gewerbeimmobilien- und Facilities-Management, Zoll-Digitalisierung sowie Remote-Infrastruktur an.

Weitere Informationen über Agility finden Sie unter www.agility.com.