Silvesternacht in Berlin: Mehrere Carsharing-Autos im Stadtgebiet angezündet!

Polizeimeldung vom 01.01.2024

berlinweit

In der vergangenen Nacht kam es zu einer Reihe von Brandstiftungen an Mietfahrzeugen eines Carsharing-Anbieters. Unter anderem wurden die Einsatzkräfte zu folgenden Örtlichkeiten alarmiert:

Nr. 0002
Gegen 22 Uhr bemerkten Anwohnende am Maybachufer in Neukölln zwei Unbekannte, die sich an zwei Mietfahrzeugen zu schaffen gemacht haben sollen. Wenig später hätten die Wagen im Bereich der Vorderräder angefangen zu brennen. Die Feuerwehr löschte die Brandherde vollständig.

Nr. 0003
Gegen 0.40 Uhr bemerkte eine Anwohnerin einen zwischen Motorhaube und Windschutzscheibe brennenden Mietwagen des Carsharing-Anbieters am Kiehlufer in Neukölln. Darüber hinaus war das Fenster auf der Fahrerseite kaputt. Auf dem Fahrersitz des Wagens wurden diverse gezündete Knallkörper sowie eine Feuerwerkbatterie aufgefunden. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Nr. 0004
Gegen 1.40 Uhr wurde ein Fahrzeugbrand an einem Carsharing-Auto in der Bambachstraße in Neukölln gemeldet. Der Innenraum des Wagens brannte vollständig aus. Durch die Hitzeeinwirkung wurde ein weiteres, danebenstehendes Fahrzeug beschädigt. Die Feuerwehr löschte die Flammen.

Nr. 0005
Ein weiteres Carsharing-Auto brannte gegen 2.50 Uhr in der Ratiborstraße in Kreuzberg. Eine Anwohnerin bemerkte das Feuer im Innenraum des Wagens und alarmierte die Einsatzkräfte, die jedoch nicht mehr verhindern konnten, dass dieser vollständig in Brand geriet.

Darüber hinaus kam es zu weiteren Fahrzeugbränden im Stadtgebiet. Brandkommissariate des Landeskriminalamts haben die weiteren Ermittlungen zu allen Sachverhalten übernommen.

 

Polizei Berlin