Silvesternacht in #Pforzheim: Zwei „#Männer! drückten #Mädchen (10) bereits entzündeten #Böller vor #Explosion in die Hand!

Zwei Mädchen im Alter von zehn und zwölf Jahren wurden in der Silvesternacht in der Oberen Rodstraße gegen 01.20 Uhr durch einen Böller an den Händen verletzt. Zwei unbekannte Männer drückten der 10-Jährigen einen bereits entzündeten Böller in die Hand. Als die 12-jährige Schwester zur Hilfe eilen und den Böller wegwerfen wollte, explodierte dieser bereits. Beide Mädchen mussten zur Behandlung der Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert werden. Die Männer flüchteten in Richtung Bleichstraße. Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos.

Die Beiden werden wie folgt beschrieben: schwarze Kleidung, ca. 20-30 Jahre alt, einer der beiden Männer hatte eine Glatze.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Süd, Tel. 07231 186-3311, in Verbindung zu setzen.

 

 

Polizeipräsidium Pforzheim

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60