Polizei-Skandal in Rüsselsheim? Erst nach zweiter Festnahme, wird nach Übergriff Fremder auf Kinder ein Täter in Haft gesteckt!

Erst nach dem Zweiten ansprechen von Kindern wird der 29-jährige in Haft gesteckt! Zwischen dem ersten und zweiten Ansprechen von Kindern vergingen rund 24 Stunden. Warum bereits, nach dem ersten Ansprechen von Kindern der Täter nicht in Haft gesteckt wurde, ist absolut nicht zu verstehen. Wie der Platzverweis für den Täter und deren Einhaltung der Maßnahmen nachweislich überprüft wurde, muss die Polizei erst mal beweisen. Die Beamten sollten für diese Art Delikten besonders sensibilisiert werden.

Weil er mehrere Kinder angesprochen hat, muss ein 29 Jahre alter Mann nun in Haft.

Am Dienstag (19.01.), gegen 13.20 Uhr, folgte der Mann, nach derzeitigem Ermittlungsstand, einem 10 Jahre alten Mädchen in der Georg-Treber-Straße bis vor die Haustür und flüchtete erst, als das Mädchen mehrere Klingeln des Mehrfamilienhauses betätigte. Die Eltern verständigten die Polizei. Der 29-Jährige wurde anschließend im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen vorläufig festgenommen. Die Beamten des Kriminalkommissariats 10 der Rüsselsheimer Kriminalpolizei erstatteten Strafanzeige wegen Nötigung und erteilten dem Tatverdächtigen einen Platzverweis. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt.

Am Freitag (22.01.) wurde den Ermittlern dann bekannt, dass der gleiche Mann am Dienstag (19.01.) noch zwei weitere 9 und 12 Jahre alte Mädchen angesprochen hat. Unter anderem zeigte er der 9-Jährigen offenbar sittlich anstößige Bilder und hielt die 12-Jährige am Arm fest.

Der 29 Jahre alte Mann wurde daraufhin erneut durch die Polizei festgenommen und am heutigen Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Gegen den 29-Jährigen erging Haftbefehl. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten sexuellen Mißbrauchs von Kindern dauern derweil an.

 

Polizeipräsidium Südhessen

 

 

SICHERHEITSTIPPS (1): „So schützen Sie Ihre Kinder vor dem Übergriff Fremder!“

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60