So war das Böllerverbot und die Einhaltung der Coronaregel an Silvester 2021 wirklich gewesen!

So sah es an der Silvesternacht wirklich aus, auch wenn die Mainstream-Presse von einer ruhigen Silvesternacht berichtet. Kaum einer hielt sich an das Böllerverbot und die Corona-Regeln. Die Politik hat mal wieder versagt und das wird sich im 2022 noch deutlicher zeigen, denn die Bürger lassen sich nicht länger verarschen! Schaut Euch selbst die Videos und Bilder im Netz an! Diese Tweets und Videos lügen nicht!

Hamburg

Zitat Pressesprecherin Sandra Levgrün:

„Auch wenn es im gesamten Stadtgebiet teils nicht unerheblich zum Abbrennen von Feuerwerkskörpern im öffentlichen Raum und immer wieder auch zu Ansammlungen größerer Personengruppen gekommen ist, hat sich der weit überwiegende Teil der Hamburgerinnen und Hamburger an die Beschränkungen gehalten. Statt auf ein ausnahmsloses Verfolgen festgestellter Verstöße hat die Polizei auch in der Silvesternacht wieder auf Kommunikation und die Einsicht der Menschen gesetzt.“

Lg.

Bochum:

Die Beamtinnen und Beamten bewältigten insgesamt 83 Einsätze mit Silvesterbezug. Über den Jahreswechsel kam es zu 23 Körperverletzungsdelikten. Drei Personen wurden wegen unterschiedlicher Delikte vorübergehend dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Die Polizei sprach insgesamt 18 Platzverweise aus. In zehn Fällen schritten die Beamten wegen nicht erlaubten Feuerwerks ein, 26 Einsätze fuhren sie wegen Sachbeschädigung.

Polizei Bochum

 

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60