Soldat stirbt nach Impfung! Die vom Staatsanwalt ernannten Berater: „Es besteht ein ätiologischer Zusammenhang“!

„Die Ursache und die Mittel des Todes von Stefano Paternò müssen auf den irreversiblen Stillstand lebenswichtiger Funktionen als Folge von Ards (akutes respiratorisches Stresssyndrom) zurückgeführt werden, und es besteht ein ätiologischer Zusammenhang zwischen dem Tod und der Verabreichung des AstraZeneca Anticovid19-Impfstoffs.“ .

Zu diesem Schluss kommen die vom Premierminister ernannten Berater, die das Gutachten beim Gericht von Syrakus eingereicht haben. Es würde daher einen Zusammenhang zwischen dem Tod des 43-jährigen Soldaten Stefano Paternó, eines Nicht- Offizier der Marine, der in der Provinz Syrakus auf dem Stützpunkt Augusta diente.

Die Gutachter hingegen erkannten keine Verantwortung des Gesundheits- und Parasanitärpersonals, das die Behandlung beim Militär durchführte.

„Es gibt einen ätiologischen Zusammenhang im Zusammenhang mit den Grunderkrankungen von Paternò, der eine Immunantwort im Zusammenhang mit einem früheren stillen Covid entwickelt hatte.“ Weiterlesen………………………………….

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60