SOS-Brief des Einwohners von Shanghai besagt, dass die Stadt aufgrund des COVID-Lockdowns kurz vor dem Zusammenbruch steht!

Ähnlich wie Anfang 2020 vor der ersten Phase der Wuhan-Coronavirus (COVID-19)-Pandemie tauchen in China seltsame Berichte über die extremen Maßnahmen auf, die angeblich ergriffen werden, um die brandneue BA.2-Subvariante“ der Omicron (moronic) -Variante“ des chinesischen Virus zu bekämpfen.

Die Epoch Times berichtete über einen angeblichen SOS-Brief, in dem behauptet wird, dass in der Stadt Shanghai oder zumindest in Teilen der Stadt aufgrund der neuen Abriegelung durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) Chaos herrscht. Nicht nur die Einwohner leiden unter dem schweren Stiefel der Tyrannei, sondern auch die Lieferkette.

„Der Brief schildert das Chaos in der Gemeinde des Verfassers in Abwesenheit des Managements“, heißt es in einem Bericht von China in Focus über die Situation. In dem Brief heißt es, dass „positive“ COVID-19 „Fälle“ ausgebrochen sind und das Gebiet am Rande des Zusammenbruchs steht.“

Wir wissen bereits, dass ein „positiver Fall“ absolut nichts bedeutet, da die PCR-Tests gefälscht sind. Aber offenbar testen die Regierung und die Medien, wie dumm die Menschen sind, um ein zweites Mal auf diese lächerliche Masche hereinzufallen.

Jemand namens „Mr. Huang“, der von der Epoch Times interviewt wurde, sagte, dass 90 Prozent der Gebäude in seinem Viertel in Shanghai jetzt angeblich „Viruspatienten“ beherbergen.

„Unsere Gemeinde ist seit dem 1. April abgeriegelt“, wird Huang zitiert, der den Aprilscherz als den Tag nennt, an dem all dies in Shanghai aufkam.

Brighteon.TV
„Und am 3. April gab es nur ein oder zwei positive Fälle. Doch vier Tage später stieg die Zahl der positiven Fälle auf 36. Was hat das zu bedeuten?“

Einige der „positiven Fälle“ wurden aus ihren Häusern geholt und irgendwohin umgesiedelt, obwohl niemand zu wissen scheint, wohin. Es besteht der Verdacht, dass diese Fälle jetzt in Quarantäneeinrichtungen untergebracht sind, doch gibt es dafür keine Beweise.

„Niemand weiß, wohin sie gebracht werden“, fügte Huang hinzu. „Es ist wie im Lotto. Die normale Bevölkerung hat keine Ahnung, wohin diese Menschen gebracht werden.“

Shanghai weigert sich, Müll aus den Häusern „positiver Fälle“ abzuholen

Shanghai scheint viele öffentliche Dienstleistungen in der Gemeinde eingestellt zu haben, auch wenn das ganze Ausmaß noch nicht bekannt ist.

„Die Zahl der positiven Fälle wurde nie offiziell bekannt gegeben“, so Huang weiter. „Und die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung scheinen verschwunden zu sein. Sie haben unsere Existenz völlig ignoriert.“

Anrufe bei der städtischen Beratungsstelle oder bei den Gemeindediensten führen zu nichts, da die Bewohner nie eine Antwort erhalten, heißt es in den Berichten. Deshalb versuchen einige Leute jetzt, sich gegenseitig zu helfen, anstatt die Regierung einzuschalten.

„Gerade eben“, so Huang, „litt eine alte Frau an hohem Fieber, und die Bewohner anderer Häuser brachten ihr auf eigenes Risiko Medikamente.“

In dem SOS-Brief heißt es weiter, dass die Bewohner Shanghais, die „negativ“ auf die Fauci-Grippe getestet wurden, angewiesen wurden, denjenigen, die „positiv“ getestet wurden, ohne persönliche Schutzausrüstung Medikamente zu liefern. So viel dazu, die Ausbreitung zu stoppen (vorausgesetzt, man glaubt der offiziellen Darstellung der COVID-Ausbreitung, die an und für sich Unsinn ist).

Auch die Müllabfuhr ist für die COVID-positiven Einwohner Shanghais angeblich zu einem Problem geworden: Sie werden nicht mehr wie gewohnt abgeholt und müssen damit leben, dass sich die Abfälle in ihren Häusern stapeln.

„Wenn ein Haushalt positive Fälle hat, wird der Müll tagelang nicht abgeholt“, sagte Huang. „Sie fragten, was sie tun sollten, und sagten: ‚Mein Haus stinkt‘, aber sie können ihren Müll nicht vor die Tür stellen, weil sie anderen gegenüber verantwortlich sein müssen.“

Die neuesten Nachrichten über diese neue „Welle“ von COVID in Shanghai finden Sie bei Propaganda.news.

Zu den Quellen gehören:

NTD.com

NaturalNews.de

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60